. 

Orecchiette

Fenchel, Salame piccante, Oliven, Pinienkerne




Fenchel, scharfe Salami und Oliven passen perfekt zusammen – ich habe diese Kombination mal in einem River-Cafe-Kochbuch gesehen und mir gemerkt. Dort ging es um ein Antipasto, natürlich funktioniert das Trioauch in einem Pastagericht bestens – hier kombiniert mit Orecchiette!

Zutaten (für 4 Portionen)

Pastateig
300g Hartweizengriess/-dunst
ca. 135g Wasser

400g Fenchel
2 Knoblauchzehen
120g schwarze Oliven mit Stein
150g Salame piccante
1/2 Bund Petersilie
50g Pinienkerne
Salz + Pfeffer

Zum Servieren
Extrahartkäse
Zubereitung

Einen Teig für Hartweizenpasta zubereiten (S 78) und Orecchiette herstellen (S 92).

In einem grossen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, gut salzen. Den Fenchel quer in Streifen schneiden und in etwa 3 Minuten gabelzart blanchieren. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser abschrecken, abgiessen und gut abtropfen lassen. Das Fenchelgrün in Stücke zupfen und für später aufheben.

Den Knoblauch schälen. Die Oliven entsteinen und längs in Stücke schneiden. Die Salami in Scheiben schneiden. Die Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Die Pinienkerne bei mittlerer Hitze in etwas Olivenöl gleichmässig rösten.

In einer Bratpfanne etwas Olivenöl erhitzen. Die Salamischeiben zugeben und auf beiden Seiten kurz anbraten. Den Fenchel beigeben, den Knoblauch dazupressen und alles   erhitzen.

Das Kochwasser, das für den Fenchel verwendet wurde, erneut zum Kochen bringen. Die Orecchiette al dente kochen, abgiessen und dabei etwas vom Kochwasser auffangen. Die Pasta zum Fenchel und der Salami geben, die Oliven, Petersilie und Pinienkerne zugeben und alles gut mischen. Wenn nötig, etwas Kochwasser und/oder Olivenöl zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pasta auf Teller verteilen. Mit frisch geriebenem Extrahartkäse und etwas Fenchelgrün servieren.






Mark